23. August 2014 um 1:50

l0kasenna:

thorandlokiodinsons:

huffingtonpost:

THIS MAN HAS ALS, AND HIS ICE BUCKET CHALLENGE WILL MAKE YOU LAUGH. THEN IT’LL MAKE YOU CRY

The video begins humorously as Anthony Carbajal, a photographer, dresses up in a neon bikini top and soaps up a car before being doused with ice water. 

So watch the full video here and laugh out loud at the first half and then get ready to tear up in the second half. 

Because people deserve to know the inside scoop.

People bitching about the ice bucket challenge, but I read somewhere they’ve raised millions in the last few weeks? 

Worth it.

Comments
Weitersagen!

23. August 2014 um 1:42

Im Spätrot -

Paul Celan

Im Spätrot schlafen die Namen:

einen

weckt deine Nacht

und führt ihn, mit weißen Stäben entlang-

tastend am Südwall des Herzens,

unter die Pinien:

eine, von menschlichem Wuchs,

schreitet zur Töpferstadt hin,

wo der Regen einkehrt als Freund

einer Meeresstunde.

Im Blau

spricht sie ein schattenverheißendes Baumwort

und deiner Liebe Namen

zählt seine Silben hinzu.

  (via seep2006)

Comments
Weitersagen!

18. August 2014 um 20:21

Montagskaffee #5 →

Comments
Weitersagen!

18. August 2014 um 20:08

cramp:

im not sure what i was expecting

cramp:

im not sure what i was expecting

Comments
Weitersagen!

17. August 2014 um 0:01

lifehackable:

This is so important

Well. Yes.

lifehackable:

This is so important

Well. Yes.

Comments
Weitersagen!

13. August 2014 um 16:01

Vergesst „Mein Kampf“—Moderne Nazi-Theorien sind viel kreativer | VICE Deutschland →

Lebensraum im Osten, Versailler Diktat, Novemberschande—alles, was einen Deutschen der Dreißiger Jahre so richtig in Wallung gebracht hat, würde heutzutage an 99 Prozent der Stammtische (oder Kommentarspalten) überhaupt nicht mehr verstanden werden. Das volksverhetzende Potenzial des Buches ist also weitestgehend verloren gegangen.

Das haben natürlich auch die Nazis erkannt. Auch wenn sie die Grundeinstellung des Buches [Mein Kampf] (kurz zusammengefasst: „Mi mi mi, gra gra gra“) teilen, wissen sie, dass sie sich frischere Beispiele ausdenken müssen, wenn sie die Deutschen wieder zu den paranoid-aggressiven Mördern und Mitläufern formen wollen, mit denen man so gut Krieg führen kann.

Comments
Weitersagen!

13. August 2014 um 13:59

Mind the Gap: Dmitry Glukhovskys „Metro 2033“ und „Metro 2034“ →

Comments
Weitersagen!

12. August 2014 um 22:29

Carpe diem.

Comments
Weitersagen!

12. August 2014 um 22:28

Comments
Weitersagen!

12. August 2014 um 22:27

“If a poem hasn’t ripped apart your soul; you haven’t experienced poetry.”

— Edgar Allan Poe  (via sommerseufzen)

(Quelle: letteratura-litterature)

Comments
Weitersagen!